Herausforderung der Dunkelheit. - Die Kräfte, die auf der dunklen Seite Japans am Werk sind, stehen nie still. Unsere exklusive MT-09 SP ist das neueste Modell der Hyper Naked Modell, der Topseller-Baureihe von Yamaha-Programm. Und mit ihren Premium-Spezifikationen und den von Rennmaschinen inspirierten Farben ist sie die ultimative 3-Zylinder-MT.

Zum „Beast“, der KTM 1290 SUPER DUKE R mit ihrem gewaltigen Antritt, tritt in Gestalt der KTM 790 DUKE nun das „Skalpell“ auf. Dabei kommt die Leistungsentfaltung keinesfalls zu kurz: Der völlig neu entwickelte KTM-Paralleltwin mit dem Kürzel „LC8c“ steht mit 86 Nm maximalem Drehmoment und 105 PS Leistung sehr gut im Futter. Dazu kommen ABS, Traktionskontrolle. Quickshifter+, Fahrmodi und mehr.

LASS DICH NICHT VOM WINTER EINBREMSEN! KTM POWERDAYS VOM 1.12.17 - 13.1.18

Der Winter zieht mit Highspeed ins Land, es wird Zeit vorübergehend einen Gang runter zu schalten, die Garagentore zu schließen und die KTM-Motorräder für kurze Zeit ruhen zu lassen, bevor die Motoren im Frühjahr wieder aufheulen. Die besinnliche Zeit im Jahr ist auch die Zeit in der man seinen Liebsten Freude schenken will. Für all diejenigen mit Benzin im Blutgibt es auch zu Weihnachten tolle Geschenke.

Nach der Einführung einer völlig neuen, leichteren, stärkeren und schnelleren EXC-Generation – einer ganzen Reihe von Grund auf neu entwickelter Enduros – im letzten Jahr präsentiert KTM nun die weltweit ersten serienmäßig produzierten 2-Takt-Offroad-Motorräder mit Kraftstoffeinspritzung: die EXC TPI-Reihe (Transfer Port Injection) des Modelljahres 2018.

Beim 2017er Modell überträgt Yamaha die hochmoderne Supersport-Technologie der YZF-R1M auf das Hyper Naked-Segment. Die mit elektronischem Racing-Fahrwerk (ERS) von Öhlins und TFT-Cockpit-Technik ausgestattete und in exklusiven Farben erhältliche neue MT-10 SP repräsentiert das ultimative Gefühl von Stärke, Kontrolle und Aggressivität.

Yamaha hat für das Jahr 2017 die legendäre R6 grundlegen überarbeitet, die Maschine ähnelt vom Design her der YZF-R1. Außerdem wird "die kleine" besser zu fahren sein, denn die R6 hat eine voll verstellbare Traktionskontrolle (TCS) bekommen, außerdem einen Schaltautomaten (Quick Shift System – WSS). Damit kann noch schneller und ohne Kupplung durch die sechs Gänge des Getriebes geschalten werden.